Kategorien
Episoden

FZD#56: Super Mario Bros (1993)

Basti und Christian begeben sich zurück ins Jahr 1993 und wundern sich über das ganze Konzept hinter Super Mario Bros. Das berühmte Videospiel sollte zu einem Blade-Runner-artigen Dystopiefilm werden, während man im letzten Moment wohl doch noch versucht hat, das alles wieder familienfreundlicher zu gestalten.

Im Vorwort gehen wir übrigens nochmal auf Jack Ryan ein. Christian hat sich die Amazon-Serie angeschaut und als Ergänzung zu unserer „Die Stunde der Patrioten“-Episode noch einige Gedanken dazu.

Und wer dann noch mehr hören will, kann mal in den „Hinter der Kamera“-Podcast von dem großartigen Timo Landsiedel lauschen: https://kamerapodcast.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.