Kategorien
Episoden Let's talk about Spandex

47: Lux (2017) und Freaks (2020) oder „Quo Vadis Deutscher Superheldenfilm?“

Janis, Basti und Christian kämpfen sich durch die traurigen Versuche deutscher Superheldenfilme und versuchen zu ergründen warum das alles so gar keinen Spaß machen will. Und warum feiert ein Kleines Fernsehspiel seine Premiere eigentlich auf Netflix? Quo Vadis Deutscher Superheldenfilm?

Wer mehr Nerdtum mit Janis hören und sehen will, schaut hier beim Cave Talk vorbei:

Kategorien
Episoden

#46: Fright Night – Die rabenschwarze Nacht (1985)

Basti und Christian schauen sich die Vampirkomödie „Fright Night“ von Tom Holland an und stellen fest, dass auch dringend über das Chucky-Franchise gesprochen werden sollte.

Kategorien
Episoden

#45: Dead or Alive (2006)

Basti und Christian vollenden fürs erste die Sichtung von Prügelvideospielverfilmungen. Nach Street Fighter und Mortal Kombat sind wir nur bei der Bernd Eichinger Produktion „Dead or Alive“ angelangt. Wir stellen fest, dass wir definitiv nicht mehr zwölf Jahre alt sind und damit auch eher nicht mehr die Zielgruppe darstellen.

Kategorien
Episoden Let's talk about Spandex

#44: Quo Vadis Deutscher Superheldenfilm? (Teaser)

Zum Start des neuen Kleinen Fernsehspiels/Netflix-Films „Freaks“ in der kommenden Woche werden Basti, Janis und Christian über den Zustand des deutschen Superheldenfilms sprechen. Dieser kurze Teaser wurde dann nach der Sichtung des Films „Lux – Krieger des Lichts“ (2017) auch gleich etwas länger, es gibt einfach viel zu besprechen! In vermutlich epischer Länge geht es dann in der kommende Woche weiter!

Und weil wir bei Superhelden sind, gibt es zur Einstimmung gleich nochmal den Link zur Flunder:

Kategorien
Episoden

#43: Mortal Kombat (1995)

Basti und Christian sprechen über Videospielverfilmungen! Nach Street Fighter geht es mit Mortal Kombat weiter. Hat dieser Film eine Chance, mit einem deutlich geringerem Budget gegen das Jean-Claude van Damme-Filmchen zu bestehen? Und ist Cary-Hiroyuki Tagawa vielleicht gar der bessere Filmbösewicht als ein Raul Julia? Dies und mehr ist zu klären bevor wir in der nächsten Ausgabe mit D.O.A. weitermachen!

Kategorien
Episoden

#42: Das Schlangenei (1977)

Jan und Christian haben sich einen Film von Ingmar Bergman angeschaut. Das Schlangenei von 1977, immerhin schon Bergmans vierzigster Film, entstanden im deutschen Exil in München. Wir versuchen mit unseren Vorurteilen Bergman gegenüber aufzuräumen und versuchen einige tiefere Gedanken zu formulieren.

Hier geht es weiter zu Lars Podcast über Bergman, wenn wer noch nicht angefixt genug, sich wie wir mit dem Bergman’schen Schaffen auseinander zu setzen:

Kategorien
Episoden

#41: Falling Down (1993)

Bei „Let’s talk about Spandex“ sprachen Basti und Christian bereits über „Batman Forever“ von Joel Schumacher. Hier geht es mit „Falling Down“ mit einem weiteren sehr populären Film dessen Schaffens weiter. Wie haben wir den Film vor zwanzig Jahren wahrgenommen und wie heute? Sind wir gar als mittelalte Männer näher an dem wofür „D-Fens“ steht oder sorgt der Wahnsinn um uns herum dafür, dass dieser Film kaum etwas von seiner Faszination verloren hat? Wir haben viel zu besprechen.

Weiter zu Batman Forever:

Kategorien
Episoden

#40: Street Fighter (1994)

Basti und Christian palavern über Videospielverfilmungen! Den Anfang macht Street Fighter mit Jean-Claude van Damme und Raul Julia. Vorweg: über den Film zu lesen macht definitiv mehr Spaß als ihn zu schauen, angefangen bei der chaotischen Produktion, der letzten Rolle des großartigen Raul Julias und am Ende steht, obwohl der Film nicht unerfolgreich war, ein Karriereknick des Regisseurs de Souza. Wir versuchen aufzuklären und zu ergründen was eine gute Videospielverfilmung ausmacht.

Zur vertiefenden Lektüre empfehlen wir folgenden Artikel: https://www.polygon.com/features/2014/3/10/5451014/street-fighter-the-movie-what-went-wrong

Kategorien
Episoden

#39: Der Goldene Handschuh (2019)

Lecker Fako zum Dessert! (Artwork von Sebastian Droschinski)

Mittlerweile kennt jeder Fritz Honka, den Serienkiller, der in der Gaußstraße in Altona lebte und im Goldenen Handschuh verkehrte, eine Kneipe auf dem Hamburger Berg, die dank ihm, dem Mörder, auch den Namen „Honka Stube“ trägt. Nach dem Roman von Heinz Strunk verfilmt Fatih Akin nun die Geschichte des Alkoholikers und Mörders. Thomy und Christian haben sich das mal angeschaut.

Kategorien
Episoden

#38: Predator 2 (1990) / Predators (2010)

Obacht, hartes Predator-Crossover-Abgenerde!

In der bis dato längsten Episode sprechen Sebastian Droschinski und Christian Grundey über die Predator-Fortsetzungen und erwähnen selbstverständlich auch „Alien vs. Predator“ und „Predator: Upgrade“. Wenn schon, denn schon!

Demnächst dann auch die Episode zu dem ersten Predator mit Arnie auf „Let’s talk about Spandex“!